Die Touren in Bildern

TOUR 110 IN BILDERN – VON SAARBRÜCKEN DURCH DEN SAARKOHLENWALD NACH FISCHBACH

Galerie (Fotos können angeklickt werden)

Slideshow mit ausgewählten Fotos

 

Start in Saarbrücken. Es ist ein heller, warmer Apriltag, aber zum Glück noch weit entfernt von sommerlicher Hitze.

 

Blick auf St. Josef

 

Das N des Naheweges, der später – bei Neubrücke/Nahe – in den Nahe-Höhen-Weg übergeht. Der Naheweg für sich genommen ist 75 Kilometer lang.

 

Das ist ungefähr das Szenario, auf das ich mich heute einstellen kann – viele breite, helle Waldwege.

 

Nach ein paar Kilometern verlasse ich den Nsheweg und folge von nun an wechselnden Wanderwegen. Sogleich werden die Pfade auch schmaler.

 

Friedwald

 

Für eine gute halbe Stunde gerate ich auf einen Abschnitt, auf dem kein offizieller Wanderweg verläuft. Kein Wunder, der Weg ist vielfach von umgestürzten Bäumen versperrt, so dass ich mir mehrere Male durchs Unterholz Bahn brechen muss. Es ist trotzdem eine schöne Passage.

 

Zurück auf ausgeschilderten Wegen

 

Hier könnte ich auf dem wiedergefundenen Naheweg nach Holz und Göttelborn wandern, stattdessen aber …

 

… laufe ich über den Wilden Netzbachpfad (bzw. Urwaldpfad) zum Netzbachweiher

 

Die jetzt noch folgenden drei Kilometer sind ohne Frage die interessantesten und schönsten der gesamten Wanderung. Dem Netzbach folgend. laufe ich über einen handkantenschmalen Pfad an oft sumpfähnlichem Gelände vorüber.

 

Hier könnte man auch „Das Ding aus dem Sumpf“ drehen.

 

Kurz vorm Ziel

 

Am Netzbachweiher, wenige Kilometer von Fischbach entfernt

 

Galerie

Slideshow

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.