• 30 KILOMETER DURCH DEN SAARPFALZ-KREIS – TRACKS & INFOS

      Streckenlänge: ca. 27,9 Kilometer (2. Tracker: ca. 30,22 Kilometer) Höhenmeter: ca. 489 bergauf, ca. 489 bergab Geografie: Saarland, Saarpfalz-Kreis Route: Homburg, Hauptbahnhof – Homburg, Marktplatz – Lambsbachtalrunde – Unikliniken – Emilienruhe – Kirrberg – Saar-Main-Weg – Kirrberger Runde – Felsenbrunnen – Kirrberg – Ski- und Wanderhütte – Auf der Weißen Trisch – Einöd – Schwarzenacker – Homburger Skulpturenpfad – Schwarzenbach – Homburg, Hauptbahnhof

  • FOTO-WANDERUNG 98 – 30 KILOMETER DURCH DEN SAARPFALZ-KREIS

    Temperaturen wie im Frühling, die Optik aber noch spätwinterlich, das ist der hauptsächliche Kontrast dieser Wanderung. Der Saarpfalz-Kreis liegt im Osten bzw. Südosten des Saarlands. Von wenigen Kilometern abgesehen, sind die Wege auf dieser Tour neu für mich, was im Saarland nicht mehr allzu häufig vorkommt. Aus der Stadt wandere ich hinaus in den Wald und weiter durch verschiedene Täler und über verschiedene Höhenzüge hinweg. Keine Wanderung der Stille, aber oft mit einer eigenen, ruhigen Optik, geprägt von der Ahnung des nahen Frühlings.   Länge der Wanderung: ca. 30 Kilometer   Slideshow mit ausgewählten Fotos   Ich starte wieder einmal am Homburger Hauptbahnhof und laufe von da durch die Fußgängerzone…

  • 35 KILOMETER DURCHS MITTLERE SAARLAND – TRACKS & INFOS

      Streckenlänge: ca. 33,59 Kilometer (2. Tracker: ca. 35,35 Kilometer) Höhenmeter: ca. 670 bergauf, ca. 670 bergab Geografie: Saarland – Landkreis Saarlouis, Landkreis Neunkirchen, Landkreis St. Wendel Route: Thalexweiler, Hütte oberhalb der Dirminger Straße – Dirmingen – Naturschutzgebiet „Täler der Ill und ihrer Nebenbäche“ – Hirzweiler – Berghof – Faulenberger Hof – „Via Romana“ – Mainzweiler – Urexweiler – Berschweiler – Hütte

  • TOUR 120 IN BILDERN – 35 KILOMETER DURCHS MITTLERE SAARLAND

    Galerie (Bilder können angeklickt werden) Slideshow   Start kurz nach der Morgendämmerung. Diese Hütte oberhalb einer Brücke über die A1 bei Thalexweiler, einem Stadtteil von Lebach im Saarland, ist mein Startpunkt.   Typischer Dezemberwald – kahle Baumgerippe, schweres, wie mit der Erde verwachsenes Laub, ein paar matte Farben.   Immerhin kein Regen   Auf dem Weg nach Dirmingen. Die Sonne hat im Moment noch einen schweren Stand.   Asphaltweg hinter Dirmingen   Nicht gerade ein heller Tag bisher   Asphalt ist heute zwar der am häufigsten vorkommende Belag, aber einmal kann ich mich auch an einem Laubteppich erfreuen.   Dezember   Asphaltweg zwischen Urexweiler und Hüttigweiler   Ich schlage einen…

  • TOUR 120 – 35 KILOMETER DURCHS MITTLERE SAARLAND

    Diese späten Tage des Herbstes, oft schon verkappte Wintertage, weit weg bereits vom Leuchtherbst im Oktober, weit weg von der Wärme und der Klarheit kurz nach dem Ende des Sommers. Nebelwälle verbergen die Horizonte, stundenlang, tagelang fällt Regen, man vergisst beinahe, dass es die Sonne noch gibt. Die Abgrenzungen verschwinden, lösen sich auf. Landschaft, Horizont, Himmel, alles ist eins. Es sind Tage beinahe ohne Gegenwart, irgendwie noch ins endende Jahr hineingezwängt, eine Zwischenzeit von Erinnerungen an das gerade Vergangene und von Hoffnungen auf das Neue. Und natürlich sind es auch die Tage des Jahres mit der kürzesten Zeitspanne zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Deshalb mache ich mich bereits kurz nach der…