Die Touren in Bildern

TOUR 112 IN BILDERN – VON NOHEN NACH IDAR-OBERSTEIN

Galerie (Bilder können angeklickt werden)

Slideshow mit ausgewählten Fotos

 

Start am Bahnsteig in Nohen. Nohen hat rund 400 Einwohner und liegt südlich von Idar-Oberstein.

 

Es ist sehr warm und man sieht an den ultratrockenen Böden, dass seit Tagen, wenn nicht Wochen, der Regen fehlt.

 

Schon nach kurzer Zeit muss ich den eigentlichen Nahesteig verlassen und einer Umleitungsstrecke folgen, die durch einen wunderbar stillen Wald führt.

 

Zurück auf dem Nahesteig

 

Erster kurzer Asphaltabschnitt

 

Ein Hauch von Spätsommer

 

Pflaumenbäume am Wegrand bringen ein wenig farbliche Abwechslung.

 

Der Nahesteig beginnt nicht in Nohen, sondern in Neubrücke. Es ist kein langer Fernwanderweg. Insgesamt sind es nur gut 35 Kilometer, die man vom Start bis zum Ziel zurückzulegen hat. Von Nohen aus habe ich rund 19 Kilometer bis Idar-Oberstein zu wandern, durch die Umleitung und ein paar unfreiwillige Umwege lande ich am Ende allerdings bei gut 23 Kilometern.

 

Am Naheufer vor dem kleinen Ort Kronweiler

 

Nach einem langen und teilweise steilen Anstieg befinde ich mich auf diesem Plateau.

 

Wieder ein Anstieg, diesmal über Stock und Stein

 

Wieder am Naheufer

 

Einige durchaus steile An- und Abstiege sind zu bewältigen. Bei diesem kurzen, aber knackigen Aufstieg nehme ich sogar die Hände zu Hilfe.

 

Kurz darauf erreiche ich Sonnenberg, ebenfalls ein Ort mit weit weniger als 1000 Einwohnern. Hinter Sonnenberg bietet sich mir dieser schöne Fernblick.

 

Für Abwechslung ist auf dieser Wanderung wahrlich gesorgt – auch eine Schlucht ist dabei. Hier wie auch an anderen Stellen ist auf eine hohe Trittsicherheit zu achten. Ein Sonntagsnachmittagsspaziergang ist diese Tour auf keinen Fall.

 

Fenster in den Wald

 

Noch ein Fernblick

 

Die größten Schwierigkeiten der Wanderung liegen jetzt hinter mir. Was nicht bedeutet, dass es keine Anstiege mehr gäbe.

 

Wiesenpfad

 

Ich durchquere Enzweiler, das bereits ein Stadttteil von Idar-Oberstein ist. Hier verlasse ich vorübergehend den Nahesteig und laufe auf diesem einladenden Asphaltweg weiter. Immer mehr Radfahrer und Spaziergänger kreuzen jetzt meinen Weg.

 

Mitten im Fluss

 

Mittlerweile habe ich den Wanderweg „Rund um die Kama“ erreicht, der am Rande von Idar-Oberstein beginnt und endet. Mit diesem Weg ist der Nahesteig auf den letzten zwei, drei Kilometern identisch.
Die Nahe besteht hier zu einem großen Teil nur noch aus freigelegten Steinen, so dass ich bis in die Mitte des Flussbettes gehen kann.

 

Auf den letzten Kilometern erwarten mich dann noch so einige Anstiege und viele schmale Pfade, nicht selten flankiert von Felsen. Auch der eine oder andere Blick in die Landschaft bietet sich mir noch.

 

Auf dem Weg zum Bahnhof in Idar-Oberstein

 

Galerie

 

Slideshow

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.