FOTO-WANDERUNG 38 – RUND UM DEN HEUCHELBERG BEI HEILBRONN

Der Heuchelberg ist ein rund 15 Kilometer langer Höhenzug in der Nähe von Heilbronn. Die höchste Erhebung des Heuchelbergs ist kein natürlich entstandener Hügel, sondern eine Aufschüttung auf dem Gelände einer früheren Raketenstellung der amerikanischen Streitkräfte. Die höchste natürliche Erhebung des Heuchelbergs ist rund 18 Meter weniger hoch als diese Aufschüttung.
Der Heuchelberg, das ist einerseits Wald und andererseits Weinbaugebiet. Zusammen mit dem benachbarten Stromberg bildet er den über 400 Quadratkilometer großen Naturpark Stromberg-Heuchelberg. 400 Quadratkilometer entsprechen in etwa der Fläche Kölns.
Als Wahrzeichen des Heuchelbergs kann der Aussichtsturm auf der Heuchelberger Warte betrachtet werden, der 1482 erbaut wurde und damals den Zweck eines Wachturms hatte.

Die Wanderung führt von Leingarten an den Eichbottseen vorüber bis zur Heuchelberger Warte und zur Frankenschanze und wieder zurück nach Leingarten.

Länge der Wanderung: ca. 14 Kilometer

 

Slideshow mit ausgewählten Fotos unterhalb der Galerie

 

Start bei frühlingshaftem Wetter

 

Der Weg führt zunächst an den beiden Eichbottseen in Leingarten vorüber. Die Seen sind Naherholungsgebiet. In der Nähe befindet sich ein Arboretum.

 

Seeblick mit Trauerweide

 

Zunächst viele flache, schattige Wege entweder durch Wald oder am Waldrand entlang

 

Auf einem der plateauartigen Flächen des Heuchelbergs, ganz in der Nähe des Eichbottgrabens, ein in die Lein mündender Bach

 

Blick zum Wegrand

 

Der nördliche Teil des Heuchelbergs weist viel Wald auf. Bei Temperaturen um 25 Grad und darüber ist das natürlich sehr angenehm.

 

Eine wunderbare Wanderung

 

Immer noch Schattenwege

 

Dann öffnet sich die Landschaft und der Blick kann ungehindert bis zu einem dunstigen Horizont schweifen. Die Südhänge des Heuchelbergs gehören dem Wein. Angebaut werden hier so einige Rebsorten, u. a. der Trollinger, der in Deutschland fast ausschließlich in Württemberg angebaut wird.

 

Weinberge und Fernblicke haben den Wald als bestimmendes Element der Wanderung abgelöst. Die Tour führt jetzt über die Gemarkung der Gemeinde Nordheim.

 

Weinbergwege

 

Blicke ins Land

 

Über den Heuchelberg verläuft der Frankenweg HW8, der über 210 Kilometer von Pforzheim nach Rothenburg ob der Tauber führt.

 

Sonnenüberflutete Landschaft

 

Abstieg von der Heuchelberger Warte

 

Sinnspruch am Wegrand

 

Zurück an den Eichbottseen

 

Slideshow

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.