Die Touren

 

Tour 50 Von Osthofen nach Alsheim

Wie fast immer am Tag einer Wanderung gilt mein erster

halbwegs wacher Blick an diesem Morgen den Wetterprog-

nosen.

Es wird ein kurzer Blick.

Zweistellige Temperaturen, ein paar Stunden nahezu wol-

kenloser Himmel, kein Regen, kein Gewitter, kein Sturm,

nichts, was…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 49 Blieskastel – Mariannenweg – Kirkel

Es gibt bei dieser Wanderung einen Moment, der kaum

länger andauert als der Flügelschlag eines Kolibris, der

mir aber hinterher dennoch so präsent ist, als hätte er über

viele Minuten hinweg Bestand gehabt, einen Moment, in-

tensiv und still zugleich, der ebenso gut in einen lebhaften

Traum kurz vor dem Aufwachen passen würde wie in die

Welt realer Erlebnisse.    weiterlesen      Bildergalerien

 

 

Tour 48 Von Saarbrücken nach Béning-lès-St.-Avold

Die Geschichte dieser Wanderung ist eine Geschichte

des beginnenden Frühlings.

Es ist die Geschichte einer milden, flüsternden Wind-

stimme über stillen Wiesen und Äckern, die manchmal

nicht mehr ist als ein kaum hörbarer Hauch, manchmal

sogar noch weniger als ein Hauch, etwas, das nur noch

als lautloses Wehen…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 47 Panoramaweg Erbach – Michelstadt

Der Entscheidungsfindungsprozess für diese Wanderung

erweist sich als komplizierte, langwierige Prozedur aus

Suchen, Vergleichen, Zusammenfügen und Verwerfen.

Mit keiner Strecke bin ich so recht zufrieden und als ich

mich irgendwann dann für den Panoramaweg Erbach –

Michelstadt entscheide, tue ich das in erster Linie, um…

weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 46 Finkenrech – Biberpfad – 5-Weiher-Tour

Es ist endlich einmal wieder an der Zeit.

An der Zeit für eine aus der Stimmung des Augenblicks

geborene, ins Ungewisse hinein gerichtete, lediglich

auf einige wenige Orientierungspunkte sich stützende

Spontanwanderung.

Ich will lange gehen. Ich will weit gehen. Ich will die In-

tensität und zugleich…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 45 Neustadt/Weinstr. – Hohfels – Lindenberg

Es ist die allererste Wanderung des Jahres.

Ein wenig ist das so, als würdest du ein neues Buch

aufschlagen und all den labyrinthisch verschlungenen

Pfaden und geheimnisvollen Wegen darin folgen, die

zu immer neuen, unbekannten Orten führen.

Anders jedoch als bei den meisten Büchern, deren

Schattengestalten…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 44 BHF Fischbach – Wilder Netzbachpfad & Urwaldtour

Es ist die Zeit der nebligen, verhangenen Spätherbst-

morgen.

Der Himmel ist ein grauer See, der sich von einem Rand

des Blickfeldes bis zum anderen erstreckt. Das Grau ist nicht

nur am Himmel, sondern es ist überall.

Aber es ist kein wirklich tristes Grau, keines von der Art,

das sich anfühlt, als…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 43 Hochstetten-Dhaun – Felsengarten Simmertal – Martinstein

Anmerkung: Es handelt sich um eine Wanderung, die

Mitte August stattfand, ein paar Tage vor dem Start der

letzten Marienwegetappen.

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr bin ich in Hochstetten-

Dhaun, einem kleinen, übersichtlichen Ort an der Bahn-

strecke von…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 42 BHF Baumholder – Bärenbachpfad

Es ist Mitte Oktober.

Aber es könnte genauso gut ein Tag irgendwann im August

sein.

Bereits morgens um acht ist das Licht über der Landschaft gleißend

hell und ein samtgrüner, wie aus einer unwirklichen Zwischen-

welt herüberleuchtender Schimmer hüllt nach und nach alles ein,

auch die dunklen…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 41/4. & 5. Tag Von Sommerhausen nach Marktbreit

Vierter Tag.

Im Laufe dieses Tages werde ich ganz nahe an eine

Grenze herankommen, so nahe, dass ich sie buchstäblich

mit jedem Schritt überschreiten könnte. Eine Grenze, von

der ich nicht gedacht hätte, dass sie tatsächlich existiert

oder vielmehr, über deren Existenz ich mir nie Gedanken

machen musste.    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 41/3. Tag Von Würzburg nach Sommerhausen

Dritter Tag.

Es ist ein Morgen wie ein eingelöstes Feenversprechen.

Der Himmel über der Stadt ist so weit wie ein Meer ohne

Horizont.

Und mit beinahe jeder Minute scheint er noch ein Stück

weiter und noch eine Nuance heller zu werden.

Die Choreographie…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 41/Tag 1 & 2 Von Aschaffenburg nach Soden

Es gibt einen bestimmten Moment während dieser fünftägigen

Tour, einen im Grunde zwar unscheinbaren und lange im Ver-

borgenen verharrenden Moment, der irgendwann jedoch in

meinem Bewusstsein aufleuchtet wie ein Meteor am Nacht-

himmel.

Es ist der Nachmittag des vierten Tages.

weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 40 Annweiler am Trifels – Richard-Löwenherz-Weg & Burgenweg

Ich denke zurück.

An die Anfänge.

An eine Zeit, als ich noch keine klare Vorstellung davon hatte,

was sich aus dem, was ich da gerade dabei war zu beginnen,

entwickeln sollte, was ich selbst überhaupt anstrebte.

Ich denke zurück.

An all die wie Steine…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 39 – 2. Tag/Forts., 3. & 4. Tag Von Schöllkrippen nach Aschaffenburg

Im Nachhinein ist der erste Tag vor allem eines: Großartig.

Nicht dass ich von nun an häufiger das Scheitern zum

Gestaltungsprinzip meiner Wanderungen erheben möchte,

aber dieses eine Mal zumindest ist es das Unvollendete und

das, was dazu geführt hat, was der Etappe den Schimmer

des Besonderen verliehen hat.

weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 39 – 1. Teil Von Burgsinn nach Lohrhaupten

Ich beobachte die Schattierungen der Dämmerung.

Erst ist da noch ein schmaler Saum bleichen, dünnen

Lichtes, kleine Kerben und Linien, die eine nach der

anderen zerfallen.

Kein Leuchten mehr, nicht einmal mehr ein Glimmen,

nur noch ein…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 38 Von Worms nach Osthofen

Es ist wieder eine dieser Touren, die ich mittle rweile so be-

sonders mag.

Eine Tour, die eine Stadtlandschaft mit Natur in vielfältigen

Erscheinungsformen verbindet, bei der ich in das ameisengleiche

Gewimmel belebter Straßen eintauche, aber auch die Abge-

schiedenheit fast menschenleerer Landstriche durchstreife, und

bei der sich mir…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 36/Tour 37 Von Bourglinster nach Blumenthal/Manternacher Fiels

Es ist ein heller, warmer Frühlingstag, ein Tag wie milde

Maimorgenlandluft, die durch das offene Fenster ins ab-

gedunkelte Zimmer hereinweht, ein Tag, an dem man

versuchen könnte, aus Popelinezwirn einen Supraleiter für

Teilchenbeschleuniger herzustellen, und es würde ge-

lingen.

weiterlesen      Bildergalerie/36      Bildergalerie/37

 

 

Tour 35 Merzig BHF – Schloss Fellenberg – Wolfsweg

Stille liegt über dem Wald.

Eine Stille, so vollkommen, dass jegliche Bewegung

zur Ruhe gekommen ist.

Ich gehe sehr langsam.

Die Erde schmiegt sich an meine Schuhe, fast, als

würde der Pfad…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 34/3. & 4. Tag Von Lohr nach Rieneck

Dritter Tag.

Seltsam, vor Beginn dieser Tour hatte ich mir durch-

aus einige Gedanken darüber gemacht, wie ich mich

am Morgen des dritten Tages wohl fühlen und ob

mich die lange zweite Etappe vielleicht schon voll-

kommen zermürben…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 34/2. Tag Von Retzbach nach Lohr

Es ist immer noch anders.

Auch am zweiten Tag.

Oder vielmehr gerade am zweiten Tag, denn schließlich

ist es das erste Mal überhaupt, dass es einen zweiten

Tag gibt.

Noch ist der erste Tag sehr präsent, manchmal nur als

Aufblitzen eines Bildes oder einer Empfindung, manch-

mal aber auch als…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 34/1. Tag Von Würzburg nach Retzbach

Es ist anders diesmal.

Vom ersten Augenblick an ist es anders.

Vor mir liegen vier Tage und insgesamt etwa 120

Kilometer.

Das verhält sich zu den Tagestouren, die ich bisher

unternommen habe, wie…weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 33 BHF Mettlach – Burg Montclair – Cloefpfad

Es ist zunächst nicht mehr als ein verlorener, heller,

glänzender Punkt irgendwo vor mir.

Eine ganze Weile gehe ich darauf zu, ohne ihm wirklich

näherzukommen.

Es ist kein Gedanke mehr in mir außer diesem: Ich darf

nicht stehenbleiben, nicht einen einzigen Atemzug lang.

Ich habe das Gefühl,…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 32 Metz & Canal de Jouy

Regen.

Ein dünner, kalter, unaufhörlicher, unerbittlicher

Regen.

Ein Regen, der leicht das dunkle Gefühl hervor-

bringen könnte, es lauere irgendwo unter diesem

trüben, düsteren Himmel,…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 31 BHF Bexbach – Blumengarten – Brunnenpfad

Es sind jene ganz besonderen Momente beim Gehen.

Jene Momente, in denen ich nicht mehr versuche, etwas

Bestimmtes zu tun oder zu erreichen, jene Momente, in

denen ich eine Geduld in mir spüre, die Zeit allein nicht

zu brechen vermag, in denen aus meinem Denken alles

Vordergründige und…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 30 BHF Kirn – Wildgrafenweg Hochstetten-Dhaun

Ich befinde mich im Zentrum einer Lichtexplosion.

Flutendes, flimmerndes, flirrendes Licht.

Kaskaden aus Licht.

Eine Brandung aus Licht.

Ich verharre, ein paar Augenblicke lang.

Sehe zu, wie die Schatten…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 29 Von Homburg nach Lautzkirchen

Manchmal ist es gut, dass man nicht vorher weiß, was

einen erwartet, denn wenn man es wüsste, würden viel-

leicht die Zweifel einsetzen, und Gedanken, schwer wie

Steine, würden im Kopf zu rotieren beginnen, mehr und

immer mehr, und irgendwann hätte man diesen Zweifeln

und diesen Gedanken vielleicht nichts mehr entgegen-

zusetzen und…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 28 Von Niedaltdorf nach Siersburg

Ich wusste, dass es das Ende war. Der Schmerz zerfetzte

meine Lunge, schnürte mir die Luft ab, tötete mich. Mein

Herz zersprang, meine Muskeln lösten sich auf. Ich keuchte,

schnappte nach Luft.

Mein flackernder Blick irrte die Anhöhe hinauf, die mir nun

viel länger und steiler erschien als von ganz unten. Das

einzig Gute war,…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 27 BHF Ottweiler – Schauinslandweg

Der Winter.

Der Winter, das ist ein Himmel von fast durchsichtigem

Blau.

Es ist ein unablässiger Sog, der von irgendwo aus der

Stille kommt, mal ganz nah, mal weit entfernt.

Es ist das matte Rauschen des Windes, das Knirschen

von Schnee unter…    weiterlesen      Bildergalerie

 

 

Tour 26 BHF Idar-Oberstein – “Rund um die Kama”

Es ist ein Tag, nicht schöner, aber auch nicht schlechter

als irgendein anderer der vielen grauen Spätherbsttage

der letzten Wochen, eher des sofortigen Vergessens als

der Erinnerung wert. Ein Tag, nicht finster genug, um

düstere Metaphern für ihn zu finden, aber es bleibt einem

auch nicht gerade die Luft weg vor Begeisterung.

weiterlesen      Bildergalerie